Loading...

Düsseldorf freut sich auf Serbiens Davis-Cup-Helden, internationale Spitzenspieler und deutsche Stars

Serbiens Davis-Cup-Champion Janko Tipsarevic, der spanische Sandplatz-Spezialist Nicolas Almagro und der frühere Weltranglisten-Dritte Nikolay Davydenko aus Russland: Bei der Premiere des POWER HORSE CUP (19. bis 25. Mai 2013) in Düsseldorf dürfen sich die Zuschauer auf ein Tennisfest der besonderen Art freuen. „Das vorläufige Teilnehmerfeld ist sehr gut. Die vielen internationalen Top-Spieler garantieren Spitzen-Tennis auf höchstem Niveau“, bestätigte Turnierdirektor Dietloff von Arnim am Dienstag (16. April) auf einer Pressekonferenz im Düsseldorfer Rochusclub.

Als Weltranglisten-Zehnter führt Janko Tipsarevic, der 2010 mit Serbien im Davis Cup triumphierte, das Starterfeld an. Mit Landsmann Viktor Troicki ist ein weiterer Davis-Cup-Held am Start. Düsseldorf ist ein gutes Pflaster für die beiden Serben: Im vergangenen Jahr gewannen Tipsarevic und Troicki die Tennis-Mannschafts-Weltmeisterschaft.

Ganz stark einzuschätzen sind auch der Spanier Nicolas Almagro, der jeden seiner zwölf ATP-Einzeltitel auf roter Asche feierte, und Nikolay Davydenko, der 2009 das Master-Finale in London gewann. Mit Mikhail Youzhny will sich ein weiterer ehemaliger russischer Top-Ten-Spieler in die Siegerliste am Rolander Weg eintragen. Dazu gesellen sich eine Reihe aussichtsreicher Kandidaten wie etwa der aufschlagstarke Bulgare Grigor Dimitrov oder Jarkko Nieminen aus Finnland.

Mit Philipp Kohlschreiber, Florian Mayer und Daniel Brands haben darüber hinaus bereits drei deutsche Tennis-Asse ihr Ticket für den POWER HORSE CUP 2013 gelöst. Turnierdirektor von Arnim: „Wir werden sehen, was wir tun werden, um das Spielerfeld noch attraktiver zu machen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *